Knüpfe dein Armband

Anleitung zum Knüpfen deines Armbands

Wie auch beim Knüpfen einer Mala ist es ratsam, für das Erstellen deines eigenen Armbands eine ruhige Atmosphäre zu schaffen, in dem du dich voll und ganz auf diesen Prozess einlassen kannst. Sorge für eine ablenkungsfreie und ruhige Umgebung, koch dir eine Tasse Tee, zünde Kerzen oder Räucherstäbchen an und lass leise Musik laufen, wenn du das magst.

Elastik-Armband

Du kannst bei DIY SPIRIT Basis-Sets für Elastik-Armbänder und für Makramee-Armbänder erwerben. Für ein Elastik-Armband fädelst du die gewünschte Anzahl an Perlen auf (ca. 26 bei sehr schmalen Handgelenken, ca. 32 bei breiteren - einfach testen) und verschließt das Band erst mit einem Doppelknoten und dann mit einem festen Schlaufenknoten obenauf.

Der Schlaufenknoten ist der, mit dem du einen Luftballon verschließen würdest, also ein Knoten mit beiden Schnurenden gemeinsam. Vergewissere dich durch Auseinanderziehen, dass der Knoten sicher hält und schneide dann die überstehenden Enden ab.

Wenn du es dir zutraust, kannst du die Schnurenden ganz vorsichtig (!!!) mit einem Feuerzeug anschmelzen. Der Knoten bekommt so mehr Halt. Allerdings musst du wirklich aufpassen, da das elastische Band leicht schmilzt.

Makramee-Armband

Für dein eigenes Makramee-Armband reichen üblicherweise 14 Perlen aus, sieben auf jeder Seite deines gewählten Zwischenstücks. Im Folgenden zeigen wir dir, wie du dein individuelles Schmuckstück fertigst.

  • Lege alle Materialien zurecht

  • Knote auf jeder Seite des Anhängers eine Schnur mit einem Doppelknoten fest – so dass das kurze Ende ca. 4cm übersteht

  • Fädele über kurzes und langes Schnurende die würfelförmige Perle

  • Verknote beide Fadenenden hinter der Perle mit einem einfachen Knoten

  • Schneide das kurze Schnurende kurz vor der Perle ab und versiegele es, indem du es kurz (!) an eine Feuerzeugflamme hältst

  • Fädele dann die Perlen auf das Armband und fixiere sie jeweils mit einem einfachen Knoten. Schiebe den Knoten direkt an die Perle

  • Verfahre so, bis du auf beiden Seiten des Armbands je sieben Perlen aufgefädelt und festgeknotet hast

Makramee-Schiebeverschluss

Damit du das Armband später an- und ausziehen kannst, brauchst du einen größenverstellbaren Verschluss. Wir lösen das, indem wir einen Schiebeverschluss knoten.

  • Lege die beiden Armbandenden übereinander, so dass die Enden in entgegengesetzte Richtungen zeigen

  • Lege die dritte Schnur mittig unter die beiden verkreuzten Schnurenden

  • Nimm das Schnurende, das nach unten zeigt und lege es in einer kleinen Schlaufe nach oben

  • Führe das ursprünglich nach oben zeigende Schnurende über den eben nach oben gelegten Faden und unter den verkreuzten Armbandschnüren durch

  • Fädele es nun noch von oben durch die Schlaufe, die entstanden ist, als du das erste Schnurende nach oben gezogen hast

  • Ziehe den Knoten langsam an und achte darauf, dass die Armbandschnüre dabei möglichst gerade liegen bleiben

  • Ziehe den Knoten ganz fest

  • Führe für jeden zweiten Knoten den gleichen Vorgang von oben aus – lege also dieses Mal das nach oben zeigende Schnurende nach unten

  • Führe das nach unten zeigende Ende über das gerade nach unten gelegte, unter den beiden Armbandenden durch und von oben durch die Schlaufe

  • Wenn du die Knoten abwechselnd von unten und oben gesetzt hast, sollte dein Verschluss nun eine gleichmäßige Reihe an Knoten zeigen

  • Die Schnüre, mit denen du den Verschluss geknotet hast, können jetzt gekürzt werden: Knote direkt am Verschluss einen einfachen Knoten, fädele eine der kleinen Metallperlen auf und fixiere sie wieder mit einem einfachen Knoten

  • Lass etwas Überstand und schneide die Schnur ca. einen halben Zentimeter über dem Knoten ab; fixiere am besten mit etwas Textilkleber oder indem du Fadenende und Knoten kurz (!) in eine Flamme hältst

  • Verfahre so mit beiden Schnurenden – sei nur achtsam, dass du ausschließlich die Enden am Verschluss des Armbands kürzt

  • Probiere das Armband nun und ziehe die Schnurenden des Armbands so fest, dass du es noch über die Hand schieben kannst

  • Achte darauf, dass der Verschluss mittig sitzt und kürze die Fäden wieder indem du Knoten und Metallperlen in die Enden setzt

  • Kürze die beiden Schnurenden und fixiere sie wieder

  • Dein selbstgeknüpftes Armband ist nun fertig – herzlichen Glückwunsch!