LOVE YOURSELF

Wie oft sind wir für andere da. Kümmern uns, nehmen Sorgen und Nöte auf, versorgen und nähren. Und wie oft stellen wir uns damit automatisch hinten an, stellen unser eigenes Wohl zurück und das der anderen in den Vordergrund.

Dabei können wir nur geben, wenn wir selbst etwas haben. Der Zistersiensermönch und Abt Bernhard von Clairvaux (1090-1153) formulierte die Notwendigkeit der Selbstfürsorge als Metapher einer Schale der Liebe:

„Wenn du vernünftig bist, erweise dich als Schale und nicht als Kanal, der fast gleichzeitig empfängt und weitergibt, während jene wartet, bis sie gefüllt ist. Auf diese Weise gibt sie das, was bei ihr überfließt, ohne eigenen Schaden weiter…"

 

 

Wir wollen dich mit dem folgenden Ritual einstimmen auf etwas Self Care, Fürsorge und Liebe für dich selbst, bevor du anderen wieder gibst. Selbstverständlich musst du dieses Ritual nicht Schritt für Schritt befolgen, sondern setzt die Punkte um, die dir selbst gut tun. Es soll als Anregung dienen, deine Bedürfnisse in den Vordergrund zu stellen - ohne schlechtes Gewissen und ganz selbstverständlich. Werde dir bewusst, wie du dich selbst umarmen und wertschätzen kannst. Öffne dein Herz für dich und deine Eigenheiten und lerne dich selbst anzunehmen.

1

Beginne deine Selbstfürsorge, indem du deines Körpers gedenkst, der dich im wahrsten Sinne des Wortes durch das Leben trägt und jeden Tag Höchstleistungen erbringt. Huldige ihm und pflege dich. Schenke dir ein Lächeln - ganz bewusst im Spiegel - und verabschiede dich von negativen Gedanken über dich selbst.

Schaue heute besonders freundlich auf dich und kümmere dich um deinen Körper und deine Seele. Nimm ein langes Bad und creme dich anschließend bewusst und achtsam ein. Nutze ein wohlriechendes Öl und nimm dir Zeit für dein Pflegeritual.

2

Dann lass dich zu einer Meditation nieder, in der du dich selbst liebevoll betrachtest. Schau auf dich wie auf ein kleines Kind, wiege dich im Geist selbst in den Armen und sage dir immer wieder, dass du genug bist. Dass du wertvoll bist. Dass du in dir alle Wunder bereits vereinst.

Anschließend gedenke deiner Liebsten, deiner Freunde und deiner Familie. Visualisiere euch in einem großen Kreis, wie ihr euch die Hände reicht und voreinander in Liebe und Dankbarkeit verneigt.

3

Nimm deine Herzenssteine zur Hand. Das kann ganz klassisch der Rosenquarz sein, der Stein der Liebe schlechthin. Aber auch der Rhodonit und der Achat wirken wunderbar im Bereich der Selbstfürsorge. Die Steine, die dem Herzchakra zugeordnet sind, wie Aventurin, Malachit, Moosachat oder Smaragd, können dir wertvolle Begleiter sein, um deine Liebe für dich selbst zu empfangen und zu speichern.

Lass die Energie deiner Meditation warm und weich in die Steine einfließen. Spüre, wie die Liebe und Dankbarkeit, die du für dich selbst und deine Familie und Freunde empfindest, die Steine auflädt und einen Speicher für kältere Zeiten schafft.

4

Nimm dich zum Abschluss deines Rituals noch einmal selbst in den Arm. Du bist gut, wie du bist. Du bist etwas Besonderes. Du hast Liebe und Wertschätzung verdient!

Platziere die Steine deines Rituals gut sichtbar im Raum, so dass du ihrer Energie in den nächsten Tagen nachspüren kannst. Nimm sie immer zur Hand, wenn du das Gefühl hast, dich zu verausgaben, dich zu vernachlässigen, und besinne dich auf die Liebe zu dir selbst.

 

Auch wenn es in diesem Ritual vor allem um die Selbstfürsorge geht, kannst du es auch wunderbar als Partnerritual abwandeln. Setzt euch dazu einander gegenüber und bedankt euch für die Eigenschaften und Erlebnisse, für die ihr den anderen liebt. Versenkt euch dann gemeinsam in die Meditation und spürt eurer Liebe nach.

 

 

Verankere die Liebe zu dir selbst in kraftvollen Kristallen - mit unserem SELFLOVE Rohsteine-Set oder der wunderbaren Mala zum Selberknüpfen aus unserem SELFLOVE Mala-Set.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.