CLEANSE

Reinige und kläre deine Aura und finde neue Balance und geistige Frische mit einem Räucher- und Reinigungsritual

Tag für Tag strömt eine Vielzahl an Eindrücken und Energien auf uns herein. Oft können wir gut mit diesen umgehen, sie mit unserem eigenen Empfinden überein bringen oder uns gegen sie abgrenzen. Es gibt aber immer wieder auch Zeiten, in denen uns das nicht gelingt. In denen wir dünnhäutig werden, merken, wie wir nicht mehr bei uns bleiben können und die fremden Energien zu viel Raum einnehmen.

Wir haben unser Räucher- und Kristall-Set CLEANSE entwickelt, um dich dabei zu unterstützen, dich von negativen Energien zu reinigen, Klärung und energetische Frische zu finden und so in die Balance zu kommen. 

1 RAUMENERGIE KLÄREN

Räucherwerk, wie Palo Santo oder weißer Salbei, ist wunderbar, um die Energien im Raum zu reinigen und von negativen Schwingungen zu befreien. Salbei wird traditionell für Reinigungsrituale eingesetzt. Der Rauch soll negative Energien vertreiben und den Raum als auch die Gedanken klären. Das Räuchern von Salbei unterstützt dabei, sich und die eigenen Bedürfnisse von anderen abzugrenzen.

Im ersten Schritt unseres Reinigungsrituals empfehlen wir daher, dass du deine Wohnräume mit der Salbei Smudge-Fackel räucherst. Hierzu entzündest du sie vorsichtig an der Spitze und wedelst sie leicht durch die Luft, bis sie zu rauchen anfängt. Dann gehst du mit wellenförmigen Bewegungen deine Räume ab, so dass sich der Rauch verteilen kann. 

Achte darauf, eine feuerfeste Schale unter die Salbei-Fackel zu halten, so dass keine glühenden Teile abfallen. 

Nach dem Räuchern solltest du die Fenster öffnen und die Wohnräume gründlich durchlüften. So können sowohl der Rauch als auch die negativen Energien abziehen. 

 

2 AURA AUSSTREICHEN

Amethyst, vor allem in Naturformen kannst du wunderbar nutzen, um deine Aura zu klären. Der Amethyst ist in der Lage, Unerwünschtes zu vertreiben und dich abzuschirmen von Allem, was dir anhaftet, aber keinen Platz bei dir hat.

Ziehe dich für den zweiten Schritt unseres Rituals an deinen heiligen Platz zurück. Setze dich bequem hin und versuche, dein Energiefeld wahrzunehmen. Vielleicht spürst du bereits Verspannungen oder Verhärtungen, die darauf hindeuten, dass du nicht mit dir im Einklang bist.

Nimm nun die Amethyst-Spitze zur Hand (eine Druse funktioniert übrigens auch sehr gut) und streiche in geringem Abstand zu deinem Kopf von der Stirn nach hinten, bis zu deinem Nacken. Dann beginnst du wieder bei der Stirn und streichst seitlich zu den Schultern. Anschließend streichst du mit dem Amethyst von der Stirn über die Schläfen nach unten. Die Bewegungen ähneln denen eines Kamms, weswegen man diesen Vorgang auch als Aura kämmen oder Aura ausstreichen bezeichnet. 

Du solltest währenddessen bereits spüren, dass die Anspannung von dir abfällt und du in einen Zustand des inneren Friedens und der Ruhe kommst.

3 LICHTENERGIE AUFLADEN

Im entspannten Zustand des inneren Friedens nach dem Ausstreichen der Aura kannst du dich am einfachsten mit neuer Energie aufladen und zum Abschluss deines Rituals einen lichtvollen Akzent setzen.

Lege dich nun bequem auf den Rücken und platziere den Bergkristall auf deiner Stirn. Spüre in den Stein hinein und nimm sein energetisches Leuchten wahr. Fühle, wie er in dich hineinstrahlt und deinen gesamten Körper mit reinem Licht ausfüllt. Lass deinen Geist mit erstrahlen und gib dich der Reinheit dieses Augenblicks hin.

Bevor du wieder zum Alltag übergehst, versuche die Empfindungen aus diesem Ritual für dich abzuspeichern, um sie in stressigen Situationen wieder hervorholen zu können.

RITUAL-ZUBEHÖR