Chakra Meditation

Bringe deine Chakren in ein harmonisches Gleichgewicht und lasse dein Prana ungehindert fließen mit Hilfe dieser kraftvollen Chakra Meditation.

 

 

In der Yogalehre sowie vielen asiatischen Religionen gelten die Chakren als die Hauptenergiezentren des Menschen. Sind die Chakren in harmonischem Gleichgewicht und geöffnet, kann die Lebensenergie (Prana) ungehindert fließen. Mittels Meditation und Yoga können Blockaden der Chakren gelöst werden.

Gerade in kosmisch turbulenten Zeiten spüren wir oft ein Bedürfnis nach Ruhe, nach Klarheit und Balance. Rückläufige Planeten, Mondfinsternisse oder Portaltage machen gerade sensibleren Gemütern zu schaffen. Um wieder in die innere Harmonie zu finden, empfehlen wir dir eine ausgleichende Chakren-Meditation.

Eine Chakra-Meditation ist ein wunderbare Möglichkeit, deine Transformation mit innerem Einklang einzuleiten. Dich in die Balance zu begeben und dich weit zu öffnen für die Welt und ihre Möglichkeiten.

Lege dir für dein Ritual Kristalle bereit, die sich für deine Heilungs- und Chakra-Arbeit hilfreich anfühlen, wie etwa Steine, die jedem Hauptchakra zugeordnet sind. Es spielt dabei keine Rolle, ob du lieber zu Rohsteinen oder getrommelten und geschliffenen Steinen greifst. Eine Selenit-Platte ist hilfreich, um die lichtvolle Klarheit des Rituals zu unterstreichen. Vorab ist es angenehm, wenn du die Energien in deinen Räumen mit einem kleinen Räucherritual reinigst.

 

Du benötigst

Chakra-Steine deiner Wahl, ggf. ergänzt um einen Selenit, etwas reinigendes Räucherwerk und einen lichtvollen Kristall, wie etwa Candle Quarz oder einen Bergkristall.

 

RITUAL-ZUBEHÖR

CHAKRA Sets

Unsere CHAKRA Kristall-Sets enthalten einen Stein für jedes der sieben Hauptchakren. Entscheide selbst, ob du lieber getrommelte oder rohe Steine wählst oder lieber mit einer Mala meditierst.

CHAKRA Sets

 

01 Finde zur Ruhe

Schaffe eine Atmosphäre, in der du dich ganz auf dein Ritual einlassen kannst. Nach Möglichkeit solltest du in der Stille sitzen. Helles Licht und Musik sind für dieses Ritual eher ungeeignet, obwohl nichts dagegen spricht, eine oder mehrere Kerzen brennen zu lassen. Du solltest für die Zeit deines Rituals möglichst ungestört sein und dich ganz auf dich und deine Empfindungen konzentrieren können.

Fühlst du viel Fremdenergie um dich herum, kannst du deine Meditation mit einem Räucherritual mit reinigenden Kräutern oder Hölzern starten.

 

02 Lasse dein inneres Licht leuchten

Nutzt du für dein Ritual Steine, die den Chakren zugeordnet sind, lege sie nun in der richtigen Reihenfolge vor dir auf, beginnend mit dem Wurzelchakra, endend mit dem Kronenchakra. Hast du eine Selenit-Platte, so ordne die Steine direkt auf ihr an.

Setze dich bequem zur Meditation nieder und schließe die Augen. Lasse vor deinem inneren Auge ein Licht in dir leuchten. Beobachte es genau, wo es erstrahlt und wo sein Licht sich hinbewegt. Schaffst du es, dass das Licht mit der Zeit immer heller leuchtet?

 

03 Wandere durch die Chakren

Lenke das Licht nun so, dass es in deinem Unterbauch, im Bereich der Schamgegend, zu liegen kommt. Nimm deinen Stein für das Wurzelchakra - oder auch deinen Hauptkristall - zur Hand und lege ihn sanft auf diese Stelle. Fühle, wie Stein und Licht beginnen, ihre Energien auszutauschen und sich zu verstärken. Sprich deine Affirmation für das Wurzelchakra: ICH BIN SICHER, GEERDET UND ZUGEHÖRIG

Lasse das Licht nun aufsteigen, bis es unterhalb des Bauchnabels angekommen ist. Nimm den Stein für das Sakralchakra zu Hand, lege ihn auf deinen Bauch und sprich deine Affirmation: ICH BIN KREATIV, SINNLICH UND INSPIRIERT

Wandere mit dem Licht zum Bauchnabel, nimm den Stein für das Solarplexuschakra in die Hand, lege ihn auf die Stelle und sprich deine Affirmation: ICH BIN STARK, ZIELGERICHTET UND ENTSCHLOSSEN

Fahre auf diese Weise für alle Chakren fort.

Platziere den Stein für das Herzchakra in der Herzgegend: ICH FÜHLE LIEBE, HINGABE UND HARMONIE

Platziere den Stein für das Kehlchakra im Halsbereich: ICH BIN WAHRHAFTIG, RUHIG UND ZUVERSICHTLICH

Platziere den Stein für das Dritte Auge auf deiner Stirn: ICH BIN OFFEN, INTUITIV UND WEISE

Und zum Abschluss lässt du das Licht über deinen Scheitelpunkt nach oben aus dem Körper strahlen und sprichst, mit deinem Chakrastein auf dem Scheitelpunkt die abschließende Affirmation: ICH BIN VOLLSTÄNDIG, FREI UND IM EINKLANG MIT DEM UNIVERSUM

 

Chakra-Mala an Handgelenk

 

04 Betrachte deine Aura

Beobachte den Lichtfluss, der sich nun ungestört durch deinen Körper zieht. Hast du deinen Kristall, der stark auf die Lichtheilung wirkt, wie etwa einen Candle Quarz, kannst du diesen nun zur Hand nehmen und ihn mit dieser Lichtenergie aufladen.

Lasse das Licht aus dir heraus strahlen, deinen Körper wie eine sichtbare Aura umhüllen und dich so mit Frieden umgeben.

 

05 Spüre die Dankbarkeit

Komme nun langsam wieder zurück. Öffne die Augen und bedanke dich beim Universum dafür, dass du ein vollständiger Teil des großen Ganzen sein darfst.

Du darfst dich nun leicht und unbeschwert fühlen, voller Dankbarkeit für das, was war und voller Hoffnung auf das, was kommen mag.

 

Chakra-Rohsteine

 

Führe die Chakra-Meditation immer dann durch, wenn du dich aus der Balance gekommen fühlst. Du kannst die verwendeten Kristalle zum Abschluss in ein Crystal Grid legen und sie noch eine Weile weiter im Raum wirken lassen - als Erinnerung an die Dinge, die du losgelassen hast.

Zurück zum Blog

Magische Rituale

Entdecke spirituelle Rituale mit kraftvollen Kristallen und wundervollem Räucherwerk und lasse dich von ihnen durch das Jahr begleiten.

Entdecke Rituale