Edelsteinwasser ansetzen: So energetisierst du dein Trinkwasser

Edelsteinwasser ansetzen: So energetisierst du dein Trinkwasser - DIY SPIRIT

Die Zubereitung von Edelsteinwasser ist eine großartige Möglichkeit, die Kraft der Kristalle direkt in deinen Körper zu übertragen. Lies in unserer Anleitung mehr zur Herstellung von energetisiertem Wasser.

 

Ursprünge

Die Zubereitung von Edelsteinwasser ist eine großartige Möglichkeit, die Kraft der Kristalle direkt in deinen Körper zu übertragen. Das energetisierte Wasser gilt als eine der intensivsten Methoden, die Wirkung der Steine aufzunehmen. Im Gegensatz zum Auflegen oder Tragen, wirkt das Wasser von innen und dringt tief in alle Schichten des Körpers.

 

Schluck für Schluck...

Durch diese starke Wirkung ist es wichtig, dass du das Wasser nicht überdosierst und genau in dich hinein horchst, welche Steine dir gut tun. Taste dich lieber langsam heran und entdecke Schluck für Schluck, was die einzelnen Kristalle in dir auslösen.

Beim Anreichern von Wasser mit Heilsteinen geht es nicht vorrangig um die Mineralien, die ggf. aus den Steinen gelöst werden, sondern es geht um die Belebung und Energetisierung des Wassers durch die kristallinen Strukturen der Steine.

Daher ist es genau so möglich, Edelsteinwasser anzusetzen, indem du deine Steine um eine Wasserkaraffe legst oder sie in einem separaten Glas in dein eigentliches Trinkwasser stellst.

 

Auswahl der passenden Steine

Welche Steine du für dein Wasser wählst, hängt stark von deinen individuellen Themen ab. Wie die Steinauswahl für andere Rituale kannst du vor allem auf deine Intuition vertrauen.

In unserer SACRED SPACE App kannst du dir die passenden Heilsteine zu verschiedenen Themen filtern, oder auch nach Sternzeichen oder Chakren. So findest du sicher den passenden Stein, bzw. die passende Steinmischung für dich.

Wundervolle Einsteigerkombinationen sind etwa Amethyst, Bergkristall und Rosenquarz (wie z.B. in unserem HARMONY Rohstein-Set) für innere Harmonie und Ausgeglichenheit, Magnesit und Aventurin gegen Stress oder Rosenquarz und Granat für Liebe und Lebensfreude.

Ob du Trommelsteine oder Rohsteine verwendest, bleibt dir überlassen. Oft werden Rohsteine für das Ansetzen von Edelsteinwasser verwendet, da diese die ursprünglicheren Steinstrukturen und Energien mit sich bringen.

 

Zubereitung

Da es einige Steine gibt, die im direkten Kontakt mit Wasser giftige oder unverträgliche Stoffe für den Menschen ausschwemmen, ist die indirekte Zubereitungsmethode der sicherste Weg, Edelsteinwasser zu erstellen. Aus unserem Wasserstein-Sortiment raten wir zum Beispiel davon ab, Amazonit, Chrysokoll, Chalkopyrit, Lapislazuli, Pyrit, Rhodonit oder Tigerauge direkt ins Wasser zu geben.

Tatsächlich können aber auch grundsätzlich unbedenkliche Steine Spuren von Mineralien enthalten, die im menschlichen Körper unerwünschte Reaktionen hervorrufen oder vor allem Rohsteine winzige Steinsplitter absondern. Daher empfehlen wir - um auf Nummer Sicher zu gehen - die Steine, die zu zum Anreichern deines Wassers nutzen möchtest, um dein Glas herum zu legen, das Glas auf ein Kristallbett zu stellen oder sie ohne direkten Kontakt zum Trinkwasser in ein separates Glas zu legen, dass du dann in dein Trinkwassergefäß stellst.

Willst du dennoch die direkte Methode verwenden, bei der die Steine direkt im Wasser liegen, solltest du sie auf jeden Fall vorher einmal gründlich abkochen und mit einer Bürste o.ä. reinigen.

Nutze zur Herstellung deines Edelsteinwassers Leitungswasser oder auch stilles Mineralwasser aus Glasflaschen.Lasse das Wasser mit den Steinen abgedeckt zwei bis drei Stunden stehen und genieße dann die ersten Schlucke. Du kannst das Glas immer nur zu zwei Dritteln leeren und es dann wieder mit frischem Wasser auffüllen. So hast du immer einen Vorrat an energetisiertem Wasser.

 

Achat Rohstein

 

Anwendung

Du kannst das Edelsteinwasser über den Tag verteilt in kleinen Schlucken trinken. Achte allerdings darauf, dass durch die intensive Wirkung, energetisiertes Wasser kein Getränk ist, um deinen Flüssigkeitsbedarf zu decken, sondern eher als Medizin angesehen werden kann. Dosiere zurückhaltend und versuche zu erspüren, welche Steine dir gerade gut tun.

Du kannst das Edelsteinwasser auch äußerlich nutzen, indem du dich damit einreibst. Gerade bei Steinen, die auf die Muskeln oder die Haut einwirken, wie etwa Fluorit oder Magnesit, kann diese Anwendung sehr wohltuend sein.

Wir freuen uns über deinen Kommentar!
All comments are moderated before being published.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.